Bödecker-Stipendium

Was ist das?

Das Bödecker-Stipendium versteht sich als Mentorenprogramm für junge Schreibbegeisterte, die sich eine 1:1-Betreuung durch erfahrene Autoren wünschen um

  • spannende Figuren zu entwickeln
  • mehr über das Plotten zu erfahren
  • endlich den langersehnten Roman zu schreiben
  • eine Kurzgeschichte z. B. zur Einreichung in einen Wettbewerb zu schreiben
  • ihre Texte stilistisch zu bearbeiten
  • Tipps zum Themen wie Exposé, Lesung, Verlagssuche etc. zu erhalten

Ins Leben gerufen wurde das Bödecker-Stipendium durch den Friedrich-Bödecker-Kreis NRW, dessen Ziel die aktive Teilnahme von Kindern und Jugendlichen am literarischen Leben ist.

 

An wen richtet es sich?

Das Bödecker-Stipendium richtet sich an junge Autoren zwischen 16 und 21 Jahren, die in Nordrhein-Westfalen leben und bereit sind, ein halbes Jahr kontinuierlich dabei zu bleiben. Natürlich ist die Teilnahme am Stipendium parallel zu Schule/Studium etc. ohne Weiteres zu realisieren.

Für das Jahr 2018 ist noch bis 15.05. eine Bewerbung möglich!

Ablauf

Um am Stipendium teilnehmen zu können, müssen sich die jungen Autoren mit einem kurzen Steckbrief und einer Leseprobe bewerben. Genaue Informationen und ein Formblatt gibt es hier.

 

Fünf junge Autoren werden durch den Friedrich-Bödecker-Kreis NRW ausgewählt. Sie bekommen jeweils einen erfahrenen Autoren (in der Vergangenheit waren Sabine Blazy, Aygen-Sibel Çelik, Tobias Steinfeld, Dorian Steinhoff und ich) zugewiesen, der sechs Monate lang durchschnittlich eine Stunde pro Woche für Gespräche, Lektorat, Beratung ... zur Verfügung steht.

 

Der Kontakt läuft je nach Wunsch der Teilnehmer via Telefon, E-Mail, Skype ... oder über persönliche Treffen.

 

Abgeschlossen wird das Stipendium mit einer gemeinsamen Lesung vor Publikum.